Weitere Therapien

Tuina - Meridianmassage

Tuina

Die in China entwickelte, manuelle Behandlungs-form „Tuina“ ist einer der 5 Grundpfeiler der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und heißt übersetzt „schieben“ und „greifen“.

Mittels der Anamnese der 5 Elemente sowie der Puls- und Zungendiagnostik werden energetische Störungen im Meridiansystem und Krankheits-muster genau erfasst. Tuina sieht dabei den Menschen als Einheit von Körper, Seele und Geist.

Durch spezielle Grifftechniken und Berührungs- qualitäten der Meridiane und darauf liegender Akupunkturpunkte, werden „Qi“ (feinstoffliche Energie) und „Xue“ (stoffliche Energie) in Fluss gebracht und reguliert.

Akupressur & Meridianmassage

Verspannungen und Verhärtungen des Bindegewebes und der Muskulatur vermindern, verlangsamen oder unterbrechen den Qi-Fluss in unserem Meridiansystem.

Es werden die 12 Organmeridiane in ihrem zyklischen Zusammenhang behandelt.
Ebenso die 8 außerordentlichen Meridiane, auch Wundermeridiane genannt.

Auf diese Weise gleichen sich Fülle und Leere der einzelnen Meridiane und Organe untereinander aus, so das sich bestehende Beschwerden im Bewegungsapparat oder Organsystem regenerieren können oder erst gar nicht entstehen!
Die Wirksamkeit und Kraft der zugrunde liegenden Elemente wird spürbar.

 

Gesundheitszentrum am Ohmplatz   |    Memelstraße 22   |   D-91052 Erlangen  |   Tel.:  09131 4002748   |   info@physiotherapie-am-ohmplatz.de

made by PictoGraphica